Sonntag, 9. August 2009

Fotoalbum Spiel gegen Hönnepel

Von dem gestrigen Spiel habe ich nun auch das Fotoalbum fertig und wünsche viel Spaß beim Durchsehen:


Fotoalbum öffnen:
TURU : SV Hönnepel-Nie.


Presseberichte der letzten Tage:

"Schlendrian" und Rot, aber 3 Punkte
Quelle: reviersport.de vom 08.08.09

Es war ein stereotyper Spielverlauf, wie er im Fußball so häufig vorkommt. Nach einer frühen Führung muss die zurückliegende Mannschaft mehr riskieren...

... bis sie sich dann den Todesstoß einfängt. Diese Szenerie ergab sich gestern an der Düsseldorfer Feuerbachstraße, mit dem besseren Ende für die favorisierte Mannschaft von TuRU – dem ersten Tabellenführer der Niederrheinliga.

Beide Treffer gingen dabei auf das Konto von Miguel Lopes. Beim ersten war es Engin Kizilaslan, der nach einem Diagonalpass mit dem Kopf auf den freien Mann vorlegte. „Danach ist bei uns etwas der Schlendrian reingekommen“, analysierte TuRU-Trainer Frank Zilles, „wir haben nicht mehr so akribisch gearbeitet und Hönnepel-Niedermörmter hat Spielanteile gewonnen.“

Kritisch wurde es, als sich zwanzig Minuten vor dem Ende abzeichnete, dass TuRU das Spiel in Unterzahl würde beenden müssen. „Ein Allerweltsfoul“, beurteilt Zilles die Situation. „Die junge Dame wirkte oft nicht so souverän. Viel Zweikämpfe hat sich falsch beurteilt. Deshalb standen unsere Stürmer oft auf verlorenem Posten.“ >>ganzen Bericht lesen...

Turu-Trainer Zilles: "Endlich geht es los!"
Quelle: nrz derwesten.de vom 07.08.09

Die Oberbilker starten am Samstag mit einem Heimspiel gegen SV Hönnepel-Niedermörmter in die Saison. Deer SC West tritt am Sonntag beim VfB Homberg an.
Für Frank Zilles, den neuen Trainer des Fußball-Niederrheinligisten Turu 80, ist es an der Zeit, dass es endlich um Punkte geht. „Die Spannung ist bei mir schon da, ich spüre schon das kribbeln. Hoffentlich geht das meinen Spielern auch so. Endlich geht es los”, freut sich der Ex-Solinger auf den Saisonstart am Samstagnachmittag gegen SV Hönnepel-Niedermörmter. Der Oberbilker Coach muss auf Serdar Özdemir (Kreuzbandriss), Patrick Scheulen (Grippe) und Sinisa Nedeljkovic (Nasenbeinbruch) verzichten.

Zilles: „Wir sind nicht so vermessen, dass alle sich nach uns zu richten haben. Ich will unsere Gegner kennen. Der SV ist eine spielerisch gute, in der Abwehr kompakt stehende Elf. Pech für sie, dass der neue Stürmer, Matthias Pfände, wegen einer Roten Karte ebenso fehlt wie Sebastian Ludvik, wegen Schwierigkeiten mit der Aufenthaltsgenehmigung.” >>ganzen Bericht lesen...

Groß-Import aus Solingen soll der Turu den Erfolg bringen
Quelle: wz-newsline vom 06.08.09

Team von Frank Zilles müsste ins Titelrennen eingreifen.

Düsseldorf. Bereits am Samstag (16 Uhr) hebt sich für die Turu der Vorhang. Mit dem Heimspiel gegen den SV Hönnepel-Niedermörmter eröffnet der Fußball-Niederrheinligist die Spielzeit 2009/2010. Im Kurzcheck durchleuchten wir die Situation bei den Oberbilkern.

Wer kam, wer ging:
Aus dem 23-Mann-Aufgebot trugen nur sieben Akteure schon in der vergangenen Spielzeit das Trikot der Turu. 16 Spieler kamen neu. Von ihnen dürften Prostka im Tor, Sesterhenn, Weiß, Willems und Rey-Alonso in der Abwehr, Cozza und Sibilski im Mittelfeld sowie Lopez-Torres im Sturm zum Auftakt einen Stammplatz neben dem verbliebenen Engin Kizilaslan sicher haben. Trainer Frank Zilles verfügt in allen Mannschaftsteilen über hohe Qualität. Adäquate Alternativen sind fast auf jeder Position vorhanden.>>ganzen Bericht lesen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen